Skip to main content

Assistenzleistungen im eigenen Wohnraum sowie im Sozialraum (AWS)


Assistenz in einer unserer Wohngruppen oder in der eigenen Wohnung

Ambulante Betreuung in einer Wohngruppe des SPHV oder in der eigenen Wohnung

Zielgruppe

Diese Assistenzleistung richtet sich an volljährige seelisch wesentlich behinderte Menschen im Rhein-Neckar-Kreis, die vorübergehend oder auf Dauer nicht zu einer selbstständigen Lebensführung fähig sind, jedoch außerhalb von vollversorgenden psychiatrischen Einrichtungen wie Kliniken oder Heimen leben können.

Wir bieten den psychisch erkrankten Menschen in der Region hierbei zwei Optionen: die Assistenz in einer Wohngruppe der SPHV Service gGmbH oder in einer eigenen Wohnung.

Im Rahmen des Leistungsangebots AWS stehen aktuell in Wiesloch, Walldorf, Rauenberg, Neckargemünd und Hockenheim über 60 voll ausgestattete Wohnplätze in kleinen Wohneinheiten zur Verfügung. Alternativ besteht die Möglichkeit, sich in der eigenen oder angemieteten Wohnung kompetent durch unser pädagogisches Fachpersonal begleiten und unterstützen zu lassen.

Konzeptionelle Rahmenbedingungen

Die Menschen, die AWS in Anspruch nehmen, versorgen sich mit fachlicher Unterstützung weitgehend selbstständig und gehen in der Regel einer Beschäftigung nach, so etwa in einer WfbM oder in einer arbeitspädagogischen Tagesstruktur. Wir beraten und unterstützen in Form regelmäßiger Hausbesuche. Bei Bedarf erschließen wir externe Hilfen und begleiten zur medizinischen Versorgung und bei Behördengängen. Um die Entwicklung einer selbstverantwortlichen Lebensweise zu fördern, unterstützen wir bei der Organisation und Bewältigung des privaten Alltags sowie bei der sozialen Einbindung in ein gemeindenahes Umfeld.

Wir beraten Sie

  • in Ihrer persönlichen Tagesgestaltung
  • bei der Haushaltsführung
  • bei der Regelung Ihrer finanziellen Situation
  • zu Fragen der Gesundheitspflege

Wir unterstützen Sie

  • beim Aufbau und beim Erhalt sozialer Kontakte
  • in persönlichen Krisensituationen und Krankheitszeiten
  • bei Kontakten zu Behörden
  • bei Konflikten im privaten und beruflichen Umfeld

Wir planen mit Ihnen

  • die medizinische Betreuung
  • Ihre zukünftige Wohnsituation
  • die Möglichkeiten beruflicher Rehabilitation
  • die Arbeits- oder Ausbildungsplatzsuche

Finanzierung

Das Leistungsangebot wird für Leistungsberechtigte, die nicht über ausreichendes eigenes Einkommen und Vermögen verfügen, vom zuständigen Träger der Eingliederungshilfe finanziert.

Ansprechpartner*in

Marcella Fandry

Marcella Fandry
Leitung

Telefon: 06222 77 394-13 01
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein.

Büro:
Wieslocher Straße 9-11,
69168 Wiesloch-Baiertal

Telefon: 06222 77 394-13 10
Fax: 06222 77 394-13 99